Seit 2017 biete ich mit meiner Mobilen Tierheil- und Physiotherapiepraxis auch die Thermografie an. Hierzu nutze ich eine qualitativ hochwertige Flir-Wärmebildkamera.

Die Thermografie ist eine berührungslose, strahlenfreie, schmerzlose und stressfreie Untersuchungsmethode.

Jeder Körper gibt Abstrahlungstemperaturen ab. Diese werden mit der Kamera gemessen und dann in den Bildern festgehalten. Nach der Messung vor Ort werden die Bilder zu Hause mit einer speziellen Software ausgewertet.

Die Thermografie bietet folgende Einsatzmöglichkeiten:

Allgemeine Vorsorgeuntersuchungen, Lahmheiten, Bewegungsstörungen, Rückenproblematiken, Arthrose, Gelenke/Sehnen/Bänder-Beschwerden, Hufproblematiken (z. B. Hufabszess), Entzündungen (z. B. Muskel, Sehnen), Therapie-Traningskontrollen, Bestätigung von Verdachtsdiagnosen……

Eine Sattelmessung beispielsweise könnte so aussehen: Auf dem ersten Bild ist der Sattel zu sehen, wie dieser im gebrauchten Zustand gekauft wurde. Das zweite Bild zeigt den Sattel nachdem der Sattler diesen das erste Mal aufgearbeitet hat. Vor Ort hatten wir dann einen gemeinsamen Termin. Das Pferd wurde dann nochmal mit dem Sattel geritten, der Sattel wurde durch den Sattler angepasst und auf dem dritten Bild ist der Sattel gut angepasst.

Bild1Bild 1

Bild2Bild 2

Bild 3Bild 3